image/svg+xml

Über uns


APS electronic AG wurde im Jahr 1998 durch ein Management- Buy-Out (MBO) des Geschäftsbereichs Leistungselektronik von der Firma EAO, Olten gegründet. Das Management von APS electronic AG übernahm das Engineering -Team und zog an den neuen Standort in Niederbuchsiten zwischen Basel und Solothurn.

Neben der Aktivität im Bereich Bordnetzumrichter für Schienenfahrzeuge und Trolleybusse hat APS electronic seit langen Jahren die Firma Kiepe Electric im Schweizer O-Bus-Markt vertreten. Schließlich wurde die APS electronic AG im Jahr 2009 von der heutigen Kiepe Electric GmbH übernommen, die dem Knorr-Bremse Konzern zugehörig ist.
 
APS electronic AG ist auf dem Inlandsmarkt gut etabliert und erwirtschaftet über 60 % des Umsatzes im Export. Die Firma ist nach ISO 9001, ISO 14001 zertifiziert und besitzt die CL4 Zertifizierungsstufe für die Schweißnorm DIN EN 15085-2 für Schienenfahrzeuge und Fahrzeugsteile.

Der Erfolg des Unternehmens stützt sich auf starke technische Kompetenz und Flexibilität der Mitarbeiter, um kundenspezifische Lösungen zu entwickeln. Im Laufe der Jahre hat APS electronic AG einen ausgezeichneten Ruf für die Qualität und Robustheit seiner Produkte erlangt. Wir bemühen uns, durch kontinuierliche Verbesserung, die Zuverlässigkeit unserer Produkte laufend zu erhöhen und dadurch die Lebenszykluskosten (LCC) für unsere Kunden zu reduzieren.
Last but not least, sind Kundenzufriedenheit und langfristige Beziehung in unserer Unternehmenskultur fest verwurzelt. So, engagieren wir uns, zum Beispiel, unsere Produkte während 20 Jahre zu unterhalten.