APS erhält Auftrag zur Lieferung von 14 Bordnetzumrichtern

Die Stadler Rail beauftragt APS mit der Entwicklung, Fertigung und Lieferung von 14 Bordnetzumrichtern für die Modernisierung der Forchbahn Gelenktriebwagen des Typs Be 4/6.


Die 13 Gelenktriebwagen vom Typ Be 4/6 der Forchbahn AG verkehren seit 2004 auf der Strecke Zürich Stadelhofen – Forch – Egg – Esslingen. Die komplette Überarbeitung der Flotte wurde notwendig, weil die Fahrzeuge ihre Lebensmitte erreicht haben und nochmals für mindestens 18 Jahre betrieben werden sollen.

Die neuen APS Bordnetzumrichter können sowohl am 600 VDC Stadtnetz als auch am 1200 VDC Überlandnetz betrieben werden und stellen rund 60 kW Leistung für die Bordnetzversorgung mit 3x400 VAC bzw. 36 VDC bereit. Die Umschaltung zwischen den beiden Netzen erfolgt automatisch.

Die Gehäuse der neuen Bordnetzumrichter werden kompatibel zu den bestehenden mechanischen und elektrischen Anschlusspunkten konstruiert.