Über uns

Die APS electronic AG ist ein Schweizer Hersteller von Bordnetzumrichtern für öffentliche Verkehrsmittel. Ob mit der Eisenbahn, der Stadtbahn, dem E-Bus oder dem Trolleybus: Wir tragen dazu bei, Menschen zuverlässig und komfortabel an ihr Ziel zu bringen. 

Unsere Bordnetzumrichter sorgen für eine sichere Stromversorgung der elektrischen Antriebe, Klimaanlagen, Fahrgastinformationsysteme oder Steckdosen am Fahrgastplatz. Was uns bewegt: öffentliche Mobilität verlässlicher, effizienter und komfortabler zu machen.

Als Experte für Leistungselektronik steht das Unternehmen APS electronic AG für fundierte technische Kompetenzen in der Konzeption, Planung und Projektierung kundenspezifischer Lösungen von Schienen- und E-Bus-Mobilität. Dabei sind wir stolz darauf, uns den Wünschen unserer Kunden zu stellen und je nach Bedarf und Art der Herausforderung massgeschneiderte, innovative Systeme und Komponenten zu entwickeln und umzusetzen.

Wir gehören zum Knorr-Bremse Konzern und sind das Kompetenzzentrum der Knorr-Bremse PowerTech für Bordnetzumrichter mit natürlicher Konvektionskühlung.

Mobil seit 1975: Heute. Und in Zukunft.

1975 wurde der erste Bordnetzumrichter der Firma EAO AG, Olten für die Luzern-Stans-Engelberg-Bahn (LSE) - heute: Zentralbahn (zb) - gefertigt. Die damals verbauten Geräte sind seit vierzig Jahren im Einsatz und sollen noch weitere zehn bis fünfzehn Jahre in Betrieb sein.

Die EAO AG entwickelte und produzierte von 1975 bis 1998 Bordnetzumrichter für Trolleybusse, Strassenbahnen und Vollbahnen und avancierte rasch zum Marktführer bei den Schweizerischen LRV (Light Rail Vehicle Operateurs).

Ab 1993 repräsentierte das Unternehmen die Vossloh Kiepe GmbH (heute: Kiepe Electric) in der Schweiz.

1998 gründete sich die APS electronic AG durch ein Management-Buy-Out des Geschäftsbereichs Leistungselektronik von der Firma EAO. Das Management von APS übernahm das Engineering-Team.

In Niederbuchsiten, unweit von Basel und Solothurn, fand sich der ideale Standort für den Sitz des neuen Betriebes. Als Schweizer Unternehmen profitieren wir von der herausragenden wirtschaftlichen Infrastruktur der Eidgenossenschaft und zugleich von der zentralen Lage in Europa.  

Seit nunmehr zwanzig Jahren kooperiert die APS electronic AG mit Kiepe Electric im Bereich elektrische Systeme für Trolleybusse, Elektrobusse und Schienenfahrzeuge. 2009 wurde die APS electronic AG zum Tochterunternehmen der Kiepe Electric GmbH in der Schweiz. Seit 2017 gehören wir zum Knorr-Bremse-Konzern.

Wir sind das Kompetenzzentrum der Knorr-Bremse PowerTech für Bordnetzumrichter mit natürlicher Konvektionskühlung.

Seit der Gründung der APS electronic AG haben wir über 4.000 statische Umrichter für Eisenbahnen, Stadtbahnen und Trolley- bzw. Elektrobusse weltweit ausgeliefert. Unsere Bordnetzumrichter sind unter anderem in Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Kanada, den USA, Australien, China, Polen und Ägypten im Einsatz.

 

In jeder Spurbreite auf der Überholspur

Auf dem Inlandsmarkt ist die APS electronic AG mittlerweile sehr gut etabliert, unsere Bordnetzumrichter sind bei den meisten Schweizer Bahnbetreibern im Einsatz. Sowohl Privatbahnen wie MOB, RBS, ZB, ASM oder TPF als auch die grossen Unternehmen BLS und SBB setzen auf unsere modulare und skalierbare FMC-Technologie. 60 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet APS im Ausland. Selbstverständlich beliefern wir Zughersteller wie Stadler und Bombardier.

Diesen Unternehmenserfolg verdanken wir dem Vertrauen unserer Kunden und der Erfahrung und Expertise unseres Teams. Am Standort Niederbuchsiten arbeiten derzeit 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 15 als Ingenieure und Techniker und 14 in der Fertigung.

Damit unsere Mobilitätslösungen auch morgen noch auf dem neuesten Stand der Technik sind, investieren wir schon heute kontinuierlich in Innovation und in die Weiterentwicklung unserer Systeme und Komponenten.

Sie wollen erfahren, was uns antreibt und welche Ziele, Werte und Visionen wir haben? Informieren Sie sich hier über unsere Mission.